Raum Wissen

Aufgabe: Am Are-Gymnasium in Bad Neuenahr sollte ein Kunstwerk entstehen, das sich auf die vorhandene Arbeit »Ambulo Ergo« (Ich spaziere, also bin ich) des Künstler Erwin Wortelkamp bezieht und diese weiter entwickelt. Dabei sollten die einzelnen Bauabschnitte der Schule und ihre Umgebung ganzheitlich aufeinander bezogen werden.

Konzept: Die Arbeit »Raum Wissen« greift das Statement »Ambulo Ergo Zum« auf und entwickelt es weiter: Der Schule als Ort der Wissens- und Methodenvermittlung wird mit der Arbeit die Idee eines Wissensspeichers hinzugefügt, der in eine imaginäre, unterirdische Vernetzung der Gebäude darstellt.
»Raum Wissen« besteht aus einer Bodenskulptur auf dem zentralen Schulhof – einem in den Hof eingelassenen, rot leuchtenden, unterirdischen Raum mit sich an ihn anschließenden Türen. Dieser Raum ist von einer Glasplatte auf Sitzhöhe verschlossen. 

Errichtungsanlass: 1. Platz im Kunst-am-Bau-Wettbewerb für sieben Schulen im Landkreis

Konzipiert und Wettbewerbssieg 2011, durch herbeiführte Neuausschreibung der Schule eingestellt 

Auftraggeber: Landkreis Ahrweiler

Realisierungsort: Are-Gymnasium, Bad Neuenahr