»GROUND AROUND« 2011

»GROUND AROUND« 2011

Projekthintergrund: Der Neubau der Sporthalle für die Mainzer Berufsbildenden Schulen I und III sollte eine künstlerische Ausgestaltung erfahren, die inhaltlich eine adäquate Beziehung zum Gebäude aufnimmt und sie künstlerisch heraushebt.

Konzept: Eine Sporthalle schafft als Ort der Bewegungskultur einen Mikrokosmos an spezifischen Formen, Farben, Gerüchen und Geräuschen. In ihrer architektonisch geschlossenen Atmosphäre wird sich bewegt, gespielt und nach Regeln miteinander gewetteifert, die sich durch Markierung des Hallenbodens auch in der Architektur widerspiegeln.

»GROUND AROUND« nimmt dies schon im Eingangsbereich, den alle Sportler und Besucher durchschreiten, auf. Die Wände im Eingangsbereich der Sporthalle werden mit farbigen, sich kreuzenden und überlagernden Linien aus Metall belegt und bilden als Flachrelief ein Schnittmuster aus Fragmenten verschiedener Spielfeldmarkierungen.

So empfängt das Kunstwerk »GROUND AROUND« die Nutzer der Sporthalle bereits im Foyer optisch in der Welt des Sports und ihren Möglichkeiten.

Errichtungsanlass: 1. Platz im Kunst-am-Bau-Wettbewerb für den Neubau der Sporthalle für die Berufsbildenden Schulen I+III in Mainz

Realisiert: Ende 2011
Auftraggeber: Landeshauptstadt Mainz

Realisierungsort: Am Judensand 12
55112 Mainz

Artist(s): Medium: