»Container Akademie« (2003)

»Container Akademie« (2003)

Kunstprojekt mit Zielsetzung der Gründung einer Kunstakademie für Rheinland Pfalz

[nggallery id=2]

Im Rahmen des Rundgangs 2003 an der Universität Mainz, Fachbereich Bildende Kunst, wurde mit der Ausrufung »Container Akademie« auch die Künstlergruppe conhereos gegründet. Es wurde ein roter Materialcontainer, der von der Documenta 9 stammt, besetzt und mit einer selbstkonstruierten Leiter, Kunstrasen, einer Dusche und einfachen Möbeln ausgestattet.

Mit Studierenden des Fachbereichs, Rundgangsbesuchern, Passanten, sowie dem autonomen Kollektiv »Syndikat für mietfreien Wohnraum« wurde auf dem Container intensiv diskutiert und gestritten. Am zweiten Tag des Rundgangs verließ jedoch bereits das Kollektiv den Container unter dem Vorwurf: Bildende Kunst sei per se Reaktionär und träge die feudalen Wurzeln einer kapitalistischen Gesellschaft in sich. Die Aktion wurde zum Anlass genommen die Kunstausbildung und deren aktuell Systematik kritisch zu hinterfragen. Immer wieder tauchte die Frage nach dem bestehenden Bewusstsein einer Verantwortung der Professoren gegenüber den Zukunftschance der ausgebildeten Künstler auf.

weitere Artikel hierzu. –>

Medium: