1. Platz Wettbewerb Koblenz Grundschule Schenkendorf

»HofDurchStreifen«

Das Kunstwerk greift die visuell prägende Fassadengestaltung des Mensagebäudes auf, bringt sie auf den Boden, in die Schräge, in Drehung – und ins Objekt. Dessen schrägen Ebenen und Schnittlinien erweitern die kubisch dominierte Architektur ins Heitere. Der elastische Bodenbelag ist weich und dämpft den Trittschall und die Schrittbewegungen. Das Bewegen auf der Fläche wird tänzerisch.
Häufig werden die kindlichen Fantasiepotentiale umso weniger angeregt, je stärker – und damit restriktiver- die Spielfunktionen eines Objektes vorgegeben werden. Deshalb entzieht sich die Bodenplastik »HofDurchStreifen« einer Nutzungsanweisung und konzentriert sich auf raumstrukturierende und wahrnehmungsoffene Maßnahmen. Unterschiedliche Höhenebenen bilden sichtbar Plateaus, es entstehen Geh- und Liegeschrägen. Somit bietet das Objekt eine Vielzahl von Möglichkeit des freien Spielens wie z. Bspl. als Darstellungsfläche für Rollenspiele. „HofDurchStreifen“ Funktionen sind multifunktional und mit der Positioniert vor der überdachten Freifläche der Mensa auch als Bühne für Schulaufführungen nutzbar.hochdurchstreifen

Category Wettbewerbe